Social Media Tuning – SMT

Social Media Tuning - SMT

Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass Social Media ein wirksames Tool im Bereich Marketing ist. Unternehmensseiten bei sozialen Netzwerken ermöglichen es Firmen gezielt Kunden anzusprechen, ihre Produkte und Marke vorzustellen, wie auch mit den Mitgliedern der Community zu kommunizieren.

Es reicht jedoch nicht einfach nur eine Unternehmensseite bei Facebook, Twitter und Co. zu erstellen, die Seiten im Bereich Social Media müssen auch regelmäßig gepflegt werden, daher gilt weniger ist mehr. Also lieber nur ein paar Seiten anlegen und regelmäßig betreuen, als alle zur Verfügung stehenden Plattformen nutzen und die Profile vernachlässigen.

Unternehmen nutzen schon seit einiger Zeit die Fanpages bei Facebook oder haben einen Account bei Twitter und Google+, doch wer Social Media Tuning, kurz SMT nutzt, der kann nicht nur das Beste aus seiner Unternehmensseite herausholen, sondern auch mehr Besucher und somit potentielle Kunden generieren.

Social Media Tuning (SMT) für mehr Erfolg!

Bevor man eine Firmenseite erstellt, sollte man vorher genau überlegen welchem Zweck die Seite dienen soll, so kann eine Unternehmensseite bei Social Media Plattformen der reinen Kontaktpflege mit schon bestehend Kunden dienen oder den Zweck erfüllen aktiv neue Kunden für sich zu gewinnen. Je nach Ziel und Zielgruppe der Unternehmensseite, ergeben sich auch die Ausrichtung, die Profiltexte, wie auch Statusmeldungen der Seite. Die Zeiten, in denen man sich nur auf eine Zielgruppe beschränkt hat sind vorbei, vor allem im Rahmen der Social Media Plattformen ist es ratsam sich nicht nur auf eine Zielgruppe zu beschränken. Je genauer man seine Zielgruppen einschränken kann, desto kleiner ist der Streuverlust. Kriterien wie Alter, Geschlecht oder Familienstand können ebenso wichtig sein, wie Interessen der Zielgruppen. Sind die Zielgruppen einmal definiert und festgelegt, sollte man nicht nur die Gestaltung der Unternehmensseite, sondern auch die geteilten Inhalte und publizierten Statusmeldungen auf diese Gruppen abstimmen.

Design pimpen und visuell überzeugen

Durch Social Media Tuning kann man das Profil optimal gestalten, den vor allem die Gestaltung der Unternehmensseite bleibt im Gedächtnis und bietet einen hohen Wiedererkennungswert. Um der Seite ein Gesicht zu geben, ist es ratsam sofort ein passendes Profilfoto bzw. Coverbild zu wählen. Im Sinne des SMT ist es von Vorteil das Firmenlogo einzubinden und alle Elemente gut aufeinander abzustimmen. Man sollte auch beachten die Seite sehr individuell zu gestalten, so dass Besucher und Kunden sie auf den ersten Blick erkennen und mit dem Unternehmen in Verbindung bringen, daher ist der Einsatz des Corporate Designs auch im Bereich Social Media empfehlenswert. Denn wenn man aus der Masse herausstechen möchte, muss man sich so professionell wie möglich präsentieren und einen Bezug zur eigentlichen Firmenwebseite und dem Unternehmen selbst herstellen.

Social Media Interaktionen optimieren!

Mit dem Einsatz von Social Media Tuning kann man auch durch gezielte Postings Aufmerksamkeit erregen. Wichtig ist es, dass man mit seiner Unternehmensseite einen Mehrwert bietet, denn nur weil es eine Seite/einen Account bei Facebook oder Twitter gibt, heißt es nicht, dass er auch von Nutzern besucht wird.

Mit SMT kann man durch den Inhalt und den Zeitpunkt der Postings neue Besucher gewinnen. Beiträge sollten so aufgebaut sein, dass Nutzer bereit sind sie zu teilen oder zu liken. Dies erreicht man dadurch, dass ein Beitrag persönlich ist und in Bezug zum Besucher steht, aber auch Lustiges und Skurriles wird gerne geteilt. Vor allem Bilder und Videos sind beliebte Elemente, die gerne mir der Community geteilt werden, aber auch interessante Blogeinträge sind bevorzugte Webinhalte, die geliked oder geteilt werden. Daher ist es sinnvoll möglichst vielfältige Postings zu veröffentlichen. Neben einer abwechslungsreichen Struktur der Postings, spielt auch die Kontinuität eine große Rolle, 2-3 Postings in der Woche sind neusten Studien zur Folge ideal um eine höhere Viralität zu erreichen.

Vielseitigkeit und Kreativität

Da Social Media auch immer etwas mit Kundenbindung zu tun hat, ist es wichtig auf der Unternehmensseite nicht nur einseitig zu agieren, man sollte demnach nicht nur Inhalte teilen oder posten, sondern auch auf Kommentare, Fragen und Tipps eingehen. Wenn die Besucher merken, dass ihre Reaktionen beachtet und beantwortet werden, fühlen sie sich ernst genommen und sehen in der Unternehmensseite bei Facebook und Co. nicht nur ein weiteres Marketingtool, sondern auch einen vertrauenswürdigen Ansprechpartner.
Um die Social Media Kanäle voll auszunutzen sollte man im Rahmen des Social Media Tunings auch beachten, wann man etwas postet. Die meisten Inhalte werden auf Social Media Plattformen am Wochenende, speziell am Sonntagabend geteilt, denn dann sind die meisten Nutzer online. Wer zu dieser Zeit etwas veröffentlicht wird dann wohl die meisten Reaktionen erwarten können. Tendenziell kann man sagen, dass es am sinnvollsten ist Inhalte in der Freizeit der User zu teilen bzw. zu veröffentlichen, also am Wochenende oder morgens und abends.

Social Media Tuning – SMT: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Diese Seite bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.